Sehr geehrte Kunden, liebe Interessenten,

Wir freuen uns, Ihnen heute unsere neue Merkzettelfunktion vorstellen zu dürfen.
Auf www.kunst-waffenkammer.de können Sie ab sofort Ihre liebsten Stücke auf einem übersichtlichen Merkzettel speichern und diese bei späteren Seitenbesuchen schnell wieder abrufen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Alle Artikel, die Ihnen gefallen und/oder bei denen Sie über einen Kauf nachdenken, können Sie von jetzt an auf dem Merkzettel speichern. Sie müssen sich keine Artikelnummern mehr auf einem Zettel notieren. Sie sehen sofort, falls ein Artikel, für den Sie sich interessieren, nicht mehr verfügbar ist oder sogar im Preis reduziert wurde. Außerdem können Sie direkt über den Merkzettel eine Artikelanfrage stellen.

Eine kurze Registrierung dafür genügt!

In unserer Bildergalerie wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie sich schnell und einfach für den Merkzettel registrieren können:

  1. Melden Sie sich an.
    Hierfür klicken Sie im Menü links auf den Reiter “Merkzettel Registrierung”.
    Geben Sie nun Ihren Namen, Vornamen und Ihre E-Mail Adresse ein. Mehr Daten werden nicht benötigt.
    Nachdem Sie noch den Sicherheitscode angegeben haben, klicken Sie auf “Registrieren”
    Merkzettelfunktion Schritt 1
  2. Aktivieren des Merkzettels.
    Sie erhalten nun eine automatisch generierte E-Mail mit einem Bestätigungslink zur Aktivierung des Merkzettels und Ihrem Passwort.
    Merkzettelfunktion Schritt 2
  3. Einen Artikel zum Merkzettel hinzufügen.
    Wählen Sie bei dem gewünschten Artikel einfach unten rechts “zu meinem Merkzettel hinzufügen” aus und schon wird der Artikel auf Ihrem Merkzettel gespeichert.
    Sollten Sie noch  nicht eingeloggt sein, können Sie das über die nun angezeigte Eingabemaske tun.
    Merkzettelfunktion Schritt 3
  4. Den Merkzettel aufrufen.
    Im Menü oben rechts “Merkzettel” können Sie jederzeit Ihren Merkzettel aufrufen. Hier finden Sie alle gespeicherten Artikel. Sie können nun Artikel ansehen, Anfragen stellen oder den Artikel wieder löschen.
    Merkzettelfunktion Schritt 4

Welche Daten werden gespeichert?
Für eine erfolgreiche Registrierung benötigen wir lediglich Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse. Das generierte Passwort wird verschlüsselt in unserem System gespeichert. Wir haben somit keinen Zugriff auf Ihr Passwort!

Passwort vergessen?
Kein Problem. Sie können sich automatisch ein neues Passwort generieren lassen.

So und nun kanns losgehen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken dieser neuen Funktion. Sollten Sie noch Fragen, Anregungen oder Kritik dazu haben, schreiben Sie uns eine Mail oder stellen Sie Ihre Frage direkt hier über den Blog. Über jegliche Meinung zu unserem Merkzettel würden wir uns sehr freuen!

Viele Grüße,
Ihre Kunst- und Waffenkammer

Kategorie: Neuigkeiten 6. September 2011 | Eva
  kein Kommentar

Nach anstrengenden Wochen der Vorbereitung ist es nun endlich soweit. Vom 25.-28. November befindet sich die Kunst- und Waffenkammer auf der Waffenbörse in Kassel. Der Stand ist nun aufgebaut und für die Kundenanstürme bereit. An dieser Stelle finden Sie ab heute täglich ein paar Impressionen live von der Messe. Ab kommenden Montag (26.November) können Sie die gesamte Bildergalerie auf der Webseite der Kunst- und Waffenkammer anschauen.

Kategorie: Messen|Neuigkeiten 26. November 2010 | Eva
  kein Kommentar

Rückblickend auf das Jahr 2009 lassen wir einige Stücke Revue passieren, die wir verkauft haben.

Puffer Augsburg/Nürnberg 1580

Radschlosspuffer in musealer Qualität. Komplett mit weißem und schwarzem Horn belegt und fein graviert. Wirbelsicherung auf der Schlossgegenseite. Ein fast identisches Stück befindet sich im bayrischen Nationalmuseum und wurde von Erwin Schalkhaußer in seinem Werk “Handfeuerwaffen” unter Nr.87 detailliert besschrieben.


Radschlosspistole Puffer Nürnberg/Augsburg um 1580



Radschlosspistole Puffer Nürnberg/Augsburg um 1580



Radschlosspistole Puffer Nürnberg/Augsburg um 1580


Radschlosspistole Hans Danner Nürnberg, ca. 1585

Radschlosspistole von Hans Danner, dem bekanntesten Büchsenmacher der Danner-Dynastie, mit Fischschwanz, auf dem eine feuervergoldete, reich verzierte Abschlussplatte angebracht ist. Schlossplatte mit originaler Bläuung, gravierte Beineinlagen. Zustand unberührt.


Radschlosspistole Hans Danner, Nürnberg, um 1580



Radschlosspistole Hans Danner, Nürnberg, um 1580



Radschlosspistole Hans Danner, Nürnberg, um 1580


Dussägge, 2.Hälfte 16.Jhdt.

Sehr gut erhaltenes Stück in unverputztem Originalzustand, gekröntes PI und Stäntler Klingenmarke.

Felddegen um 1650

Sehr gut erhaltenes unverputztes Stück im Originalzustand mit Solinger Klingenmarke (Heinrich Col)

Moritz und Sohn, Leipzig ca. 1850

Duellkasten aus fein intarisiertem Nussbaumholz mit vollständig in Eisen geschnittenen Pistolen und komplettem Neusilberzubehör – alles in unberührtem und nie geschossenem Zustand.

Faure-Lepage a Paris ca. 1870

Duellkasten mit reich beschnitzten Ebenholzpistolen, Metallteile aufwändig graviert. Komplettes Zubehör, selbst die Pulverflasche ist mit Lepage signiert.

Perkussionstaschenpistolen im Kasten, ca. 1840

Zwei ebenholzgeschäftete Pistolen mit feinsten Rosendamastläufen, gravierten Stahlteilen mit nahezu vollständig erhaltener Bunthärtung im Mahagoniekasten. Mit Wildleder ausgeschlagen, was unüblich ist, da sie sonst mit Samt oder Filz ausgeschlagen waren. Komplettes Zubehör.

Bündelrevolver

4-schüssiger Bündelrevolver von Gilles Mariette nach seinem Patent von 1839 mit Abzugsspannung. Läufe 1-4 nummeriert, runder Systemkasten ringsum fein graviert, Ebenholzschäfte. In intarisiertem Nussbaumkasten, sämtliches Zubehör.


4-läufiger Revolver im Kasten

Bündelrevolver im Kasten


Doppelläufige Steinschlosspistole Staudenmayer London, vormals Wien um 1790

Interessant bei dieser Waffe sind die mit Gold ausgelegten Pfannen und Zündlöcher zur Verhinderung von Korrossion.


Doppelläufige Steinschlosspistole Staudenmayer London



Doppelläufige Steinschlosspistole Staudenmayer London


Perkussionsscheibenpistole, Anton Sebert, Carlsbad um 1830

Auf den Rosendamastläufen befindet sich der in Gold eingelegte Namenszug. Metallteile graviert und mit Gold- und Silberlinien verziert. Das Visier läßt sich mittels eines Schlüssels in der Höhe fein justieren, Deutscher Stecher.


Perkussionspistole Anton Sebert in Carlsbad



Laufinschrift Anton Sebert in Carlsbad

Perkussionspistole Sebert, Carlsbad


Ganzmetallpistole Segalas London, ca. 1770

Überaus reich gravierte Ganzmetallpistole mit gefedertem Abzugsbügel, der die Hähne sichert. Hervorragender Erhaltungszustand. Ganzmetallpistolen waren zwar schwerer, aber nahezu unzerstörbar.


Vollständig gravierte Ganzmetallpistole von Segalas, London

Steinschloss Ganzmetallpistole sign. Segalas, London


Kombinationspistole Williamson 1866

Kombination von Perkussionszündung und Hinterlader im Kaliber .41RF nach einem Patent von Williamson, USA, von 1866. Perkussionseinheit mit Piston wurde mitgeliefert. Man konnte eine Zentralfeuerpatrone verschießen oder eine vorgeladene Patronenhülse mit angedrehtem Piston. Diese Kombination ist einmalig in der Waffentechnik.


Kombinationspistole USA

Taschenpistole zur Kombination von Perkussion und Patrone, Williamson, US


Steinschloss-Husarenpistole Hessen M1827/45 UM

Bis zum Auftauschen dieses Stückes war nicht bekannt, dass für dieses Modell Steinschlossvarianten existieren. Bisher einziges Exemplar in gutem, ursprünglichem Zustand. Siehe hierzu Bericht DWJ 12/2009 “Glücksfall”.


Ordonnanz Husarenpistole Kurhessen

Kurhessische Steinschlosspistole M1827/45 UM



Schlossbereich der Steinschlosspistole

Kurhessische Steinschlosspistole M1827/45 UM



Stempel Hessen-Kassel mit Truppenstempel

Kurhessische Steinschlosspistole M1827/45 UM


Steinschloss-Kavalleriepistole M 1772 Dänemark

Mit Mannschaftskennzeichnung


Dänische Kavalleriepistole, Steinschloss



Dänische Kavalleriepistole, Steinschloss


Marinerevolver Kerr-Lizenz Eibar, Spanien um 1864

Diese spanische Lizenzfertigung des Kerr-Patentes, London, wurde von Hermanos Orbea, Eibar in einer geringen Stückzahl von 700 Stück gefertigt. Durch Seewassereinwirkung sind nur noch wenige Stücke erhalten.


Kerr-Revolver als spanische Lizenzfertigung für die Marine

Spanische Lizenzfertigung des Patentes von Kerr, London



Schriftzug Urbea Hermanos Eibar

Spanische Lizenzfertigung des Kerr-Patentes, London


Revolver von Scheinigg-Gasser 1862

Seltenes Exemplar eines Revolvers nach dem Patent vom 20. November 1862, das Leopold Gasser mit seinem Schwiegervater Scheinigg angemeldet hatte. Das besondere an diesem Revolver sind die abgedeckten Pistons, die dadurch vor Regen geschützt werden sollten.


Scheinigg-Gasser Patent-Revolver

Revolver von Scheinigg-Gasser, Wien



Schriftzug und Österreichische Stempelung sowie Nr. 35

Revolver von Scheinigg-Gasser, Wien


Lefaucheux Luxus-Revolver um 1865, wohl deutsch

Die Elfenbeingriffe sind reich beschnitzt, die Metallteile üppig mit Silber eingelegt. Weitgehend ist die originale Bläuung erhalten.


3efaucheuxrevolver mit Elfenbeingriffen und Goldeinlagen

Luxus-Lefaucheuxrevolver, wohl deutsch



 Lefaucheuxrevolver mit Gold- und Silbereinlagen

Luxus-Lefaucheuxrevolver, wohl deutsch


Hahndoppelflinte Mach Prag um 1870

Erstklassig gearbeitete Doppelflinte mit kräftigen schwarz-weißen Damastläufen, figürlich ausgearbeiteten Stahlteilen, goldunterlegt.


Hahndoppelflinte Mach, Prag um 1870



Detail der Läufe der Hahndoppelflinte von Mach, Prag

Hahndoppelflinte Mach, Prag, um 1870


Hahndrilling Ebigt, Freiberg, Sachsen,um1880

Mit Roux-Unterhebelverschluss. Büchsenlauf Schlagstückbetätigung durch einschiebbaren Block.


Detail Schloss rechts des Hahndrillings von Ebigt in Freiberg

Hahndrilling Ebigt, Freiberg in Sachsen um 1880



Detail Schloss links des Hahndrillings von Ebigt in Freiberg

Hahndrilling Ebigt, Freiberg in Sachsen, um 1880


Pulverhorn Karpatenbecken 17.Jhdt.

Aus einer Hirschgeweihgabel gefertigtes Pulverhorn, das reich beschnitzt wurde. Originale Eisenösen und Schütte zeugen von dem unberührten Zustand.


Geschwärzte Schnitzmotive des Pulverhorns Karpatenbecken

Pulverhorn aus dem Karpatenbecken, 17. Jhdt.


Zündkrautfläschchen, Frankreich 18.Jhdt.

Prunkaufschüttflasche der Epoche Louis XVI aus einem Stück Buchsbaum gefertigt. Plastisch beschnitzt, Silberschütte. Kunstkammerobjekt.


Aufschüttfläschchen

Prunkzündkrautfläschchen französisch, Louis XVI


Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Käufern.

Kategorie: Interessantes im Rückblick 21. Januar 2010 | Ute Nitsche
  Kommentar (1)

Da wir für unsere Kunden und Interessenten immer eine reiche Auswahl an alten Waffen und Antiquitäten bereithalten möchten, sind wir sehr am Ankauf von Sammlerobjekten interessiert. Das reicht von mittelalterlichen Waffen, Waffen der Bauernkriege, höfischen und fein verzierten Waffen der Barockzeit, bis zu den Waffen des 19.Jahrhunderts, wie den Perkussionswaffen, Zündnadelwaffen und allen Varianten der einsetzenden Entwicklung zum Hinterlader. Des Weiteren interessieren uns alle Arten von militärischen und zivilen Blankwaffen, kurz: alles rund um die Waffe.
Bei den Antiquitäten freuen wir uns besonders über Angebote aus dem Kunstkammerbereich, alles was mit Eisen zu tun hat – Schlüssel, Beschläge, Kassen.

Wenn Sie etwas abgeben möchten, fragen Sie einfach an, wir machen gerne für Sie eine zeitliche und wertmäßige Einstufung. Dies ist kostenfrei und völlig unverbindlich. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns am besten ein aussagekräftiges Bild auf unsere e-Mail-Adresse:
info@kunst-waffenkammer.de
.

Für den Ankauf von Waffen, für die eine Erwerbsberechtigung benötigt wird, haben wir eine Waffenhandelserlaubnis.

Gerne kaufen wir auch ganze Waffensammlungen an oder verkaufen die Waffen für Sie gegen eine geringe Gebühr.

Kategorie: Ankauf 2. Januar 2010 | Ute Nitsche
  Kommentar (1)