Kunst- und Waffenkammer auf neuen Wegen

Es begann mit einem Gespräch auf dem Messestand von Kunst- und Waffenkammer. Aufgrund des Internetauftritts und der Erfahrungen im Onlinehandel war man auf uns (die Kunst- und Waffenkammer) aufmerksam geworden.  „Man“ – das ist Auctionata, ein junges, österreichisches Unternehmen, dessen Gründer selbst aus dem Kunsthandel kommen und mit viel Erfahrung, Überzeugung von der eigenen Idee und last but not least mit ausreichend Kapitalkraft im Rücken eine neue Internet Plattform erstellt haben, die kurz vor der Markteinführung steht.

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Es geht um ein Live-Auktionshaus, das Waren im gehobenen Marktsegment versteigert.  Waren, die sich von e-Bay abheben, da sie Einzel- oder Sammlerstücke sind. Die Sparten reichen von Oldtimern, erlesenen Spirituosen, Luxusreisen, Design, Armbanduhren ….bis vielleicht historischen Waffen?  Die Versteigerung selbst wird von einem Auktionator durchgeführt, den Zuschlag erhält der Höchstbietende – es gilt Auktionsrecht. Die Ware kommt von den Händlern – es ist kein Verkauf von Privatleuten. Mitbieten kann natürlich jeder. Und das schöne dabei ist, es kommt kein Aufgeld dazu, nur eine kleine Abwicklungsbegühr von 5%.
Frage: Wird Kunst- und Waffenkammer bei der Sparte Historische Waffen und Militaria mitmachen?

Wir haben es uns angeschaut. Am 28. April sind Ute Nitsche und ihre Tochter Eva, die die Internet- und Designarbeiten leitet, nach Wien geflogen.

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Die Gründer – selbst Auktionatoren und e-bay powerseller – haben uns und den anderen Teilnehmern, ihr Konzept und die Plattform erläutert.  Unser Eindruck – man wird sich diese Adresse merken müssen!

www.auctionata.com

Natürlich kam auch das Zwischenmenschliche nicht zu kurz:

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Workshop in Wien

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.